FAQ für Anfänger

kommen Sie auch zum Unterricht oder Coaching zu mir nach Hause?

Dazu sagt mein Terminkalender leider eindeutig: nein. Darüber hinaus sind bestimmte Bedingungen oft nicht gegeben: Klavier, Notenständer, Aufnahmemöglichkeit, Stereoanlage, ungestört "Lärm" machen können...

Wann bin ich zu jung oder zu Alt?

Normalerweise empfehle ich Gesangsunterricht ab ca. 12 Jahren (Ausnahmen sind natürlich möglich), nach oben hin sehe ich keine Begrenzung, solange Sie atmen, sprechen und zu meinen Unterrichtsraum kommen können. Meine älteste Kursteilnehmerin war bisher immerhin 80 Jahre alt! Schließlich sind wir nie zu alt für positive Veränderungen. 

Welche Vorkenntnisse brauche ich?

Außer Spaß, Neugierde, Experimentierfreude und der Lust daran, die eigene Stimme und ihr Potential zu entdecken, erst einmal keine. Wenn Sie darüber hinaus zufällig ein Instrument spielen, Noten lesen können, Dur von Moll und eine Bridge von einem Lick unterscheiden können, schadet das natürlich nicht. Wenn nicht, es lässt sich vieles nachholen...

Muss ich irgendetwas mitbringen?

Sie brauchen Ihren Körper, Ihre Stimme und alle Sinne. Möglichst wach, experimentierfreudig und aufnahmebereit.

Noten brauchen Sie nicht unbedingt, ich habe einen ganzen Schrank voll. Wenn Sie an einem bestimmten Stück arbeiten möchten, wären Noten, Leadsheets, Text mit Akkorden oder wenigstens eine Aufnahme allerdings ganz nützlich.

ich kann keine Töne treffen, würde es aber gerne lernen... ?

Dann lassen Sie uns damit anfangen! Ob's für eine Karriere an der Metroplitan Opera noch reicht, kann ich Ihnen nicht versprechen. Aber vielleicht reifen Sie noch zum sicheren Chorsänger?

Muss ich mich auf eine bestimmte Stilrichtung festlegen?

Nein, müssen Sie nicht. Wir trainieren das Optimum Ihrer Stimmfunktion und weichen dann je nach Stilrichtung mal mehr in die eine, mal mehr in die andere Richtung ein bißchen davon ab.

Ich bin ein großer Freund davon, in alle Stile mal reinzuschnuppern: warum nicht in der einen Stunde eine Arie oder ein Chanson, in der nächsten eine Musicalnummer oder ein Jazzstück und in der Stunde darauf etwas von Pink oder Dream Theater? Wenn's unbedingt sein muss, meinetwegen auch volkstümliche Schlager. Obwohl...

Für wen eignet sich Gesangsunterricht und funktionales Stimmtraining?

Für alle, die bereit sind, mit Neugierde neue Bewegungsmuster beim Bewegen, Atmen und Singen auszuprobieren, Gewohnheiten und tradierte Meinungen in Frage zu stellen, zu experimentieren, zu vergleichen und sich anhand der Intuition für das eigene Körpergefühl für die effizienteste Bewegung zu entscheiden.

Wie oft muss ich kommen?

Müssen tun sie gar nicht. Sie dürfen so oft kommen, wie es mein Terminkalender und Ihr Budget erlauben. Je öfter Sie kommen und je kürzer die Abstände zwischen zwei Unterrichtsstunden sind, desto schneller werden Sie Fortschritte machen. Ein wöchentlicher Turnus ist sicher fast optimal, aber leider nicht immer machbar. Kommen Sie aber lieber einmal alle zwei Monate als gar nicht.

Wie werde ich begleitet?

In der Regel begleite ich Sie am Klavier. Wenn ich nicht gerade einen anspruchsvollen Mozart vom Blatt spielen soll oder Sie eine ausgefuchste Jazz-Improvisation verlangen, reichen meine Klavierkenntnisse im Normalfall aus, um Ihnen eine flexible und musikalische Begleitung zu können. Sie können natürlich auch Playbacks oder Ihren Begleiter mitbringen. Ganze Bands oder Orchester werden aus Platzgründen ein bißchen schwierig...

Was ist mit Gruppenunterricht?

Auf Ihren Wunsch hin unterrichte ich Sie auch gerne in einer Gruppe. Empfehlenswert ist Gruppenunterricht bei kleinen oder größeren Ensembles (Duo bis Chor), wenn Sie unbedingt mit Ihrem Partner kommen möchten, sich alleine ohne die beste Freundin nicht trauen etc. Das Interessante beim Gruppenunterricht sind die Möglichkeiten, Veränderungen bei einem anderen Sänger mitzuerleben, sich außer der Meinung des Lehrers noch eine andere externe zu holen, einen Duettpartner zu haben etc. Und es kann unglaublich viel Spaß machen! Die individuelle Förderung ist dafür allerdings nicht ganz so ausgefeilt möglich.

Wie lange dauert es, bis ich erste Erfolge Höre?

Sie sollten eine erste Verbesserung sofort schon in der ersten Stunde nach den ersten Übungen hören und spüren können. Wie lange Sie brauchen werden, um die alten (ungünstigeren) Gewohnheiten durch die neuen (günstigeren) Gewohnheiten zu ersetzen, hängt von Ihnen selbst ab.

Kann ich eine Probestunde haben?

Natürlich gerne! Eine Probestunde (45-60 min) ist für Sie völlig unverbindlich, der Preis liegt bei 45,00€ bzw. ermäßigt bei 40,00€.

Wie lange dauert eine Unterrichtsstunde?

Ich empfehle 45 min. Unterricht, die wir in etwa wie folgt aufteilen: 30min. Einsingen, Stimmtraining, Neues ausprobieren, im Anschluss 15min. Transfer des vorher Erarbeiteten in die Literatur.

Wenn der finanzielle Rahmen keine 45min. erlaubt, sind auch 30min. möglich. Oder die Alternative: 45min.-Einheiten, aber nicht wöchentlich.

Nach wie vielen Stunden gewinne ich beim DSDS-CAsting und habe einen Plattenvertrag?

(seufz) Nachdem mir diese Frage tatsächlich ab und zu gestellt wird, hier eine Antwort: es hängt von Ihrem Alter, Ihrem Können, Ihrem Talent, dem richtigen Zeitpunkt, den richtigen Connections, von Ihrem Aussehen und dem Wunsch und Willen ab, sich Casting-Shows und dem damit verbundenem Drumherum ergeben zu wollen. Eine meiner Schülerinnen war DSDS-Finalistin, und ihren Erzählungen nach war einiges von dem, was tatsächlich hinter den Kulissen läuft, nicht sonderlich nett...


Vermissen Sie hier eine Frage, die Sie gerne beantwortet haben möchten? Stellen Sie sie mir, ich nehme sie dann gerne in den Katalog oben mit auf.

1 Ich erhebe keine Umsatzsteuer und weise diese daher auch nicht aus. Umsatzsteuerbefreiung gem. § 4 Nr. 21 Buchst. 1 Doppelbuchstabe bb UStG, erteilt von der Regierung von Oberfranken am 29.01.2015.